Seit Urzeiten schon nehmen Pferde eine zentrale Position im Denken der Menschen ein, man findet unzählige Kunstwerke, Gemälde oder Wandmalereien, auf denen Pferde abgebildet sind. Heute werden sie vorwiegend als Gebrauchs- und Reittiere eingesetzt, die Verwendung als Partner wie etwa in der Hippotherapie oder in pferdegestützten Settings gewinnt zunehmend an Bedeutung. 

 

Pferde sind Herdentiere und jedes Tier hat seinen festen Platz in der Rangordnung. Auch sind Pferde Fluchttiere und leben trotz langer Domestizierung immer noch in Angst, von Feinden angefallen zu werden. Die hoch sensiblen Tiere reagieren bereits auf kleinste Veränderungen in ihrem Umfeld, spüren unbewusste Zustände und geben uns eine ehrliche und unmittelbare Rückmeldung auf unser Tun. Ihr Feedback ist losgelöst von beruflichem Status, akademischen Titeln und unserem Aussehen.

 

Pferde spiegeln unsere Befindlichkeiten und helfen uns, in unserer Körpersprache, unserem authentischen Auftreten, unserer Kommunikationsfähigkeit und unserem Selbstbewusstsein zu wachsen.

 

Mit Hilfe des pferdegestützten Coachings können

  • unbewusst ablaufende  Prozesse sichtbar werden
  • Stärken und Schwächen Ihres Auftretens erkannt werden
  • Sie sich persönlich weiterentwickeln
  • Ängste, Wünsche und Empfindungen ausgelebt werden
  • Sie an Souveränität gewinnen
  • Sie lernen, klar zu kommunizieren 
  • Sie im Einklang mit der Natur und dem Tier entspannen und entschleunigen
  • Sie die Erfahrungen im Umgang mit dem Pferd in ihrem privaten und beruflichen Kontext nachhaltig einsetzen

Gerne erarbeite  ich für Sie und Ihre individuelle Themenstellung ein maßgeschneidertes Konzept.